Liebe Fans, Freunde und Partner des R-Universums

die Coronavirus-Krise erfordert momentan gravierende Einschränkungen des sozialen Lebens, die natürlich weitreichende Konsequenzen für uns alle haben. Es ist bedauerlich, dass für die Fahrer, Teams und Fans im Moment nicht absehbar ist, wann sich in unserem Sport die Räder wieder drehen und wir vor allem wieder ein normales Leben führen können.

Die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Teammitglieder, Wettbewerber sowie aller Personen, die im Motorsport und der dazugehörigen Industrie tätig sind, haben für uns höchste Priorität. Wir unterstützen uneingeschränkt die Entscheidungen, die von den Behörden der verschiedenen Länder, in denen Teams unseres R-Universums ansässig sind, getroffen werden. Wir stehen auch hinter den Entscheidungen, die von den Veranstaltern und Ausrichtern der Serien und jeweiligen Rennen gefällt werden.
Von uns allen wird viel Kraft und Geduld abverlangt, um die Krise zu bewältigen und durch Arbeit im freundlichen Miteinander wird uns dies auch gelingen.

Obwohl wir uns in bisher beispiellosen Zeiten befinden sind wir davon überzeugt, dass unsere Unternehmensgruppe einer großartigen Zukunft entgegenblickt. Unsere Teams unter dem Markendach des R-Universums arbeiten jetzt erst recht mit großem Einsatz daran, um dafür zu sorgen, dass wir schnell wieder gute und spannende Zeiten erleben werden. Deshalb haben wir die strategische Entscheidung getroffen, den Einsatz unserer Ressourcen auf die Planung unseres Engagements 2021 zu konzentrieren.

In der nun anstehenden Motorsport-freien Zeit werden wir uns bemühen, Sie mit interessanten Neuigkeiten zu R-Motorsport auf dem Laufenden zu halten. Wir hoffen auch, Sie über unsere Sozial Media-Kanäle fortlaufend mit sicherlich willkommenen Ablenkungen zu unterhalten.

Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Florian Kamelger

GT-RENNSPORT 2019

Zur Serie

Die Blancpain GT Series ist die europaweit führende Rennserie für GT3-Rennfahrzeuge, die in zwei Meisterschaften, dem Blancpain GT Series Endurance Cup und dem Blancpain GT Series Sprint Cup ausgetragen wird. Am Saisonende werden die Fahrer und Teams im Langstrecken- und im Sprint Cup zu Champions gekürt, die die jeweils meisten Punkte eingefahren haben. Darüber hinaus gibt es einen Gesamtsieger, sowohl in der Fahrer- wie auch der Teamwertung, der in beiden Serien zusammen die meisten Punkte erzielt hat.

Der Blancpain GT Series Endurance Cup ist die GT3-Europameisterschaft des GT-Langstreckensports. Die Serie wird in fünf Rennen ausgetragen und umfasst drei 3-Stundenrennen, ein 1000-Kilometer-Rennen sowie als Highlight des Jahres das 24-Stundenrennen von Spa-Francorchamps. Die Rennserie ist extrem wettbewerbsintensiv, mit großen Starterfeldern mit weit über 50 Fahrzeugen aller renommierten Premiummarken wie Aston Martin, Audi, Bentley, BMW, Chevrolet, Ferrari, Jaguar, Lamborghini, Lexus, McLaren, Mercedes-Benz und Porsche.

Barcelona,
27.-29. September 2019

Das Rennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya markierte das Saisonende für R-Motorsport in der Blancpain GT Series. Mit Rang zwei durfte sich die Mannschaft aus Niederwil zum Abschluss über das beste Ergebnis einer turbulenten Endurance Cup-Saison freuen.

Details
Barcelona

 

Das Rennen war unglaublich chaotisch. Es gab unheimlich viele Unterbrechungen und Kollisionen. Den zweiten Platz dann zu halten, war alles andere als einfach. Ich hatte am Schluss absolut keinen Grip mehr und musste wirklich alles geben, um mich gegen die Konkurrenten zu verteidigen.

Jake Dennis
Jake Dennis

Jake Dennis -  

Jake Dennis

Jake Dennis -  

Hungaroring
06. - 08. September 2019

In der für Nachwuchsfahrer ausgeschriebenen Silver Cup-Wertung verbuchte das Duo zwei Podesterfolge. Dank einer fulminanten Aufholjagd im letzten Rennen der Saison sicherten sich der Schweizer und der Finne Rang zwei in der Endabrechnung.

Details
Hungaroring

 

Wir haben bis zum Schluss Chancen auf den Titelgewinn im Silver Cup gehabt. Natürlich hätten wir gern gewonnen, auf Platz zwei können wir aber genauso stolz sein!

Aaro Vainio
Aaro Vainio

 

Aaro Vainio

 

Nürburgring
30. August - 01. September 2019

Eine gute Ausgangsposition, eine schnelle Pace und das kleine Quäntchen Glück: Auf dem Nürburgring holte R-Motorsport mit Marvin Kirchhöfer und Ricky Collard seinen ersten Saisonsieg in der Blancpain GT World Challenge Europe.

Details
Nürburgring

 

Ein geniales Rennen. Wir haben lange auf den ersten Sieg in dieser Saison hingearbeitet. Jetzt haben wir es endlich geschafft!

Marvin Kirchhöfer
Blancpain GT World Challenge Nürburgring

Blancpain GT World Challenge Nürburgring -  

Blancpain GT World Challenge Nürburgring

Blancpain GT World Challenge Nürburgring -  

Spa-Francorchamps
23. - 28. Juli 2019

Jake Dennis, Marvin Kirchhöfer und Alex Lynn belegten bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps den 18. Platz. Das Trio betrieb damit Schadensbegrenzung nach einem von Rückschlägen geprägten Rennen.

Details
Spa-Francorchamps

Spa-Francorchamps -  

"Nach dem Neustart kämpften sich Jake, Alex und Marvin schließlich noch auf Platz 18 vor. Alles in allem ein Rennen, in dem wir nicht unser Leistungspotenzial ausschöpften. Jetzt schauen wir nach vorne und werden beim nächsten und zugleich letzten Lauf zum Endurance Cup alles geben, um die Serie mit einem Erfolg abzuschließen.“

Dr. Florian Kamelger, Team Principal R-Motorsport
Dr. Florian Kamelger

Dr. Florian Kamelger - Urheber: Nick Dungan

Dr. Florian Kamelger

Dr. Florian Kamelger - Urheber: Nick Dungan

Zandvoort,
12.- 14. Juli

Aaro Vainio und Hugo de Sadeleer zeigten im niederländischen Zandvoort ihre bis dato beste Leistung in der Blancpain GT World Challenge Europe.

Details
Zandvoort

 

Das Team hat einmal mehr einen tollen Job gemacht und uns an diesem Wochenende ein großartiges Auto hingestellt. Dieser Erfolg ist der verdiente Lohn für die ganze Mannschaft.

Hugo de Sadeleer
Hugo De Sadeleer

 

Hugo De Sadeleer

 

Misano,
28 .- 30. Juni

Ricky Collard und Marvin Kirchhöfer verbuchten das bisher beste Resultat von R-Motorsport in der Blancpain GT World Challenge Europe. Im italienischen Misano fuhr das Duo den vierten Platz nach Hause und sammelte damit zum dritten Mal in dieser Saison Punkte.

Details
Misano

 

Wir können zufrieden sein mit unserem Aufwärtstrend in der Blancpain GT World Challenge Europe.

Dr. Florian Kamelger, Team Principal R-Motorsport
Misano II

Misano II -  

Misano II

Misano II -  

Paul Ricard,
01 .- 02. Juni

Mit den Plätzen vier und zehn verbuchte R-Motorsport zwei Spitzenresultate im Blancpain GT Series Endurance Cup. Beim dritten Lauf der Serie auf dem Circuit Paul Ricard gehörte das Team zu den Schnellsten und lag bis wenige Runden vor Schluss auf Podiumskurs.

Details
Paul Ricard

 

Mit einer ausgezeichneten Leistung von Jake, Alex und Marvin in unserem Aston Martin Vantage machte unser Team während des Rennens auf dem Weg zu Rang 4 im Ziel 10 Plätze gut.

Dr. Florian Kamelger, Team Principle R-Motorsport
DTM Zolder

DTM Zolder -  

DTM Zolder

DTM Zolder -  

Silverstone,
10. - 12. Mai 2019

Kein Glück für R-Motorsport beim Gastspiel der Blancpain GT Series in Silverstone. Nur eine Woche nach dem Doppeleinsatz bei der DTM und der Blancpain World Challenge Europe stand der zweite Lauf des Endurance Cup auf dem Programm. Trotz starker Pace verpassten die beiden Aston Martin Vantage V8 GT3 ein weiteres Top-Resultat.

Details
Silverstone

 

Ein Silverstone-Wochenende, in dem wir das Potenzial unseres Aston Martin Vantage V8 zwar zeigen, aber leider nicht in ein greifbares Resultat umsetzen konnten.
Dr. Florian Kamelger, Team Principle R-Motorsport
Dr. Florian Kamelger

Dr. Florian Kamelger - Urheber: Nick Dungan

Dr. Florian Kamelger

Dr. Florian Kamelger - Urheber: Nick Dungan

Brands Hatch, 03.-05. Mai 2019

R-Motorsport überzeugt beim Saisonauftakt der Blancpain GT World Challenge Europe in Brands Hatch. Ricky Collard und Marvin Kirchhöfer erkämpfen im Aston Martin Vantage V8 GT3 nach starken Qualifyings zwei Top-10-Resultate. Youngster Aaro Vainio und Hugo de Sadeleer feiern Podium im Silver Cup

Details
Brands Hatch

 

Trotz neuer Fahrerpaarungen und eines für uns neuen Rennformats hat sich unser Team sehr gut geschlagen. Gesamtposition fünf durch Marvin und Ricky ist ein gelungener Einstand. Besonders habe ich mich über den Podestplatz von Hugo und Aaro im Silver Cup gefreut.

Dr. Florian Kamelger, Team Principle R-Motorsport
Dr. Florian Kamelger

Dr. Florian Kamelger - Urheber: Nick Dungan

Dr. Florian Kamelger

Dr. Florian Kamelger - Urheber: Nick Dungan

Monza,
12. - 14. April 2019

R-Motorsport schickte erstmalig zwei Aston Martin Vantage V8 GT3 ins Rennen. Der dreistündige Lauf war geprägt von Regen und wegen wechselnder Wetterbedingungen und kühler Temperaturen äußerst turbulent.

Details
Monza

 

Das Rennen fand unter äußerst schwierigen, wechselhaften Streckenbedingungen statt. Das Rennen hat aber gezeigt, dass die Pace des neuen Aston Martin Vantage V8 GT3 stimmt und wir gehen mit einem positiven Gefühl zum nächsten Lauf nach Silverstone, um dort ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Dr. Florian Kamelger, Team Principle R-Motorsport
Dr. Florian Kamelger

Dr. Florian Kamelger - Urheber: Nick Dungan

Dr. Florian Kamelger

Dr. Florian Kamelger - Urheber: Nick Dungan

Unsere GT-Fahrer

driver mask
Ricky Collard

 

Ricky Collard


  • Geburtsdatum: 30. Juli 1996
  • Geburtsort: Frimley (UK)
  • Wohnort: Eversley Hants (UK)

Ricky Collard stammt aus einer britischen Motorsportdynastie. Sowohl sein Großvater Mick, sein Vater Rob als auch sein Bruder Jordan sind oder waren erfolgreich im Motorsport. Seit 2019 ist Ricky Collard erfolgreich für uns unterwegs: Am Nürburgring sorgte für er den ersten internationalen Sieg des neuen Aston Martin Vantage GT3.

Ricky Collard


driver mask
Jake Dennis absolviert in Brands Hatch sein Heimrennen

Jake Dennis absolviert in Brands Hatch sein Heimrennen -  

Jake Dennis


  • Geburtsdatum:16. Juni 1995
  • Geburtsort: Nuneaton (UK)
  • Wohnort: Nuneaton (UK)

Jake Dennis ist fester Bestandteil der R-Motorsport-Famile. An unserem Einstieg in den GT-Sport war der Brite maßgeblich beteiligt. Gleich im ersten Jahr von R-Motorsport im Blancpain Endurance Cup sicherte er dem Team Erfolge, wie den Sieg in Silverstone. Auch im Aston Martin Vantage DTM stellte er sein Können erfolgreich unter Beweis .

Jake Dennis


driver mask
Marvin Kirchhöfer

 

Marvin Kirchhoefer


  • Geburtstag: 19. März 1994
  • Geburtsort: Leipzig (DE)
  • Wohnort: Luzern (CH)

Bereits seit 2018 ist Marvin Kirchhöfer Teil von R-Motorsport. Der Einstieg unseres Teams in die Blancpain GT Series bildete zugleich das Debüt des Deutschen in der hart umkämpften GT-Meisterschaft. Besonders gern denkt er an 2019 zurück, als er mit Ricky Collard den GT World Challenge-Lauf auf dem Nürburgring gewann. Der Sieg bildete zugleich den ersten internationalen Erfolg des neuen Aston Martin Vantage GT3.

Marvin Kirchhoefer


driver mask
Hugo de Sadeleer

 

Hugo de Sadeleer


  • Geburtsdatum: 16. Juli 1997
  • Geburtsort: Lausanne (CH)
  • Wohnort: Lausanne (CH)

Der Schweizer Hugo de Sadeleer ist seit 2019 Teil von R-Motorsport. Gemeinsam mit Aaro Vainio feierte der Hoffnungsträger aus Lausanne in seiner Debütsaison zwei Klassensiege im Silver Cup der GT World Challenge Europe. Auch im Jahr 2020 geht de Sadeleer für uns in der europäischen GT-Serie an den Start.

Hugo de Sadeleer


Jake Dennis absolviert in Brands Hatch sein Heimrennen

Jake Dennis absolviert in Brands Hatch sein Heimrennen -  

Jake Dennis
Marvin Kirchhöfer

 

Marvin Kirchhoefer
Aston Martin Vantage V8 GT3 #76

 

Aston Martin Vantage V8 GT3 #76
Hugo de Sadeleer

 

Hugo de Sadeleer
Aston Martin Vantage V8 GT3 #62

 

Aston Martin Vantage V8 GT3 #62
R-Logo R-Logo R-Logo R-Logo
R-Logo
R-Logo