Liebe Fans, Freunde und Partner des R-Universums

die Coronavirus-Krise erfordert momentan gravierende Einschränkungen des sozialen Lebens, die natürlich weitreichende Konsequenzen für uns alle haben. Es ist bedauerlich, dass für die Fahrer, Teams und Fans im Moment nicht absehbar ist, wann sich in unserem Sport die Räder wieder drehen und wir vor allem wieder ein normales Leben führen können.

Die Gesundheit und das Wohlergehen unserer Teammitglieder, Wettbewerber sowie aller Personen, die im Motorsport und der dazugehörigen Industrie tätig sind, haben für uns höchste Priorität. Wir unterstützen uneingeschränkt die Entscheidungen, die von den Behörden der verschiedenen Länder, in denen Teams unseres R-Universums ansässig sind, getroffen werden. Wir stehen auch hinter den Entscheidungen, die von den Veranstaltern und Ausrichtern der Serien und jeweiligen Rennen gefällt werden.
Von uns allen wird viel Kraft und Geduld abverlangt, um die Krise zu bewältigen und durch Arbeit im freundlichen Miteinander wird uns dies auch gelingen.

Obwohl wir uns in bisher beispiellosen Zeiten befinden sind wir davon überzeugt, dass unsere Unternehmensgruppe einer großartigen Zukunft entgegenblickt. Unsere Teams unter dem Markendach des R-Universums arbeiten jetzt erst recht mit großem Einsatz daran, um dafür zu sorgen, dass wir schnell wieder gute und spannende Zeiten erleben werden. Deshalb haben wir die strategische Entscheidung getroffen, den Einsatz unserer Ressourcen auf die Planung unseres Engagements 2021 zu konzentrieren.

In der nun anstehenden Motorsport-freien Zeit werden wir uns bemühen, Sie mit interessanten Neuigkeiten zu R-Motorsport auf dem Laufenden zu halten. Wir hoffen auch, Sie über unsere Sozial Media-Kanäle fortlaufend mit sicherlich willkommenen Ablenkungen zu unterhalten.

Passen Sie auf sich und Ihre Lieben auf und bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Florian Kamelger

Blancpain GT World Challenge Nürburgring -  

Sonntag, 1. September 2019

Erster Saisonsieg in der Blancpain GT World Challenge für R-Motorsport und Aston Martin

Eine gute Ausgangsposition, eine schnelle Pace und das kleine Quäntchen Glück: Auf dem Nürburgring holte R-Motorsport mit Marvin Kirchhöfer und Ricky Collard seinen ersten Saisonsieg in der Blancpain GT World Challenge Europe.

Von Rang fünf gestartet, zeigte das deutsch-britische Duo eine fehlerfreie Leistung und arbeitete sich in der ersten Rennhälfte an die Top-3 heran. Dank eines schnellen Pitstops lag der #76 Aston Martin Vantage GT3 kurze Zeit später auf Podestkurs. Die Fehler der beiden Führenden taten dann ihr Übriges. Trotz Druck der Verfolger behauptete Collard Rang eins und sicherte R-Motorsport den ersten Platz.

„Ein geniales Rennen. Wir haben lange auf den ersten Sieg in dieser Saison hingearbeitet. Jetzt haben wir es endlich geschafft!“, kommentierte ein sichtlich erleichterter Kirchhöfer. „Das Team hat einen unglaublichen Job gemacht. Dieser Erfolg gibt der ganzen Mannschaft einen Extraschub Motivation für die letzten Saisonläufe.“

Auch Aaro Vainio und Hugo de Sadeleer stellten einmal mehr ihr Talent unter Beweis. Aufgrund eines Unfalls von Vainio zu Beginn des ersten Freien Trainings musste das Duo die zweite Session komplett auslassen, doch im Rennen drehten die Silver Cup-Piloten dafür umso mehr auf. „Dass uns einige Trainingskilometer fehlten, war natürlich nicht optimal, doch die Mechaniker haben tolle Arbeit geleistet und das Auto rechtzeitig für die Qualifyings wieder fit bekommen. Ihnen gilt daher ein großer Dank!“, erklärte Vainio. „Die Ausgangslage für die Rennen war dadurch nicht die Beste, doch wir konnten uns in den Rennen gut nach vorn arbeiten. Platz fünf im Silver Cup am Samstag war eine gute Ausbeute, am Sonntag haben wir es mit Rang drei sogar aufs Treppchen geschafft!“

Das Saisonfinale der Blancpain GT World Challenge Europe findet vom 6. bis 8. September auf dem Hungaroring vor den Toren von Budapest statt.

“Was für ein super Rennergebnis! Marvin, Ricky und unsere Boxenmannschaft haben eine hervorragende Leistung gezeigt. Dazu noch das Podium von Aaro und Hugo in der Silver Cup-Wertung, die unseren Tag perfekt gemacht haben. Wir sind stolz mit unserem Sieg zugleich auch den ersten Erfolg des Jahres für Aston Martin in der Blancpain GT Series eingefahren zu haben. Heute hat einfach alles gepasst, angefangen beim unglaublich schnellen Boxenstopp, über die schnellste Rennrunde von Ricky bis zum Gesamtsieg. Bei aller Freude möchte ich an dieser Stelle vor allem unser Mitgefühl für die Familie von Anthoine und unsere Freunde und Kollegen des Arden-Teams zum Ausdruck bringen, die an diesem Wochenende eine schwere Zeit durchmachen.“
Dr. Florian Kamelger, Team Principal R-Motorsport

R-Logo R-Logo R-Logo R-Logo
R-Logo
R-Logo