zolder
DTM 2020
Nächstes Rennen
Zolder, Belgien

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden
monza
Blancpain GT 2019
Letztes Rennen
Monza, Italien

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden
Zum Rennen

 

Freitag, 26. Juli 2019

Startreihe sieben für die Aston Martin Vantage GT3 von R-Motorsport

Solide Ausgangslage für die 24 Stunden von Spa: In der Super Pole-Session des Langstreckenklassikers sicherten sich Jake Dennis im Aston Martin Vantage GT3 #76 und Maxime Martin im Schwesterfahrzeug mit der Startnummer #62 die Positionen 13 und 14. Beide Piloten hatten sich im Vorfeld für das finale Shootout um die besten Startpositionen qualifiziert.

Von Startplatz 29 geht die Besatzung des dritten Aston Martin Vantage GT3 ins Rennen. Im für Nachwuchsfahrer ausgeschriebenen Silver Cup belegte das Quartett Ricky Collard, Hugo de Sadeleer, Ferdinand von Habsburg und Aaro Vainio den zweiten Rang.

Am Samstag, den 27. Juli, um 16:30 Uhr schalten die Ampeln beim Total 24 Hours of Spa auf Grün. Das gesamte Rennen wird im Livestream auf der offiziellen Website (www.total24hours.com) übertragen.

„Die Startplätze 13 und 14, die von Jake und Maxime herausgefahren wurden, sind das Maximale, was heute möglich war. Hervorheben möchte ich dabei, dass beide innerhalb von 15 Hundertstelsekunden liegen und ihnen nur etwas mehr als zwei Zehntel zu einem Top-Ten-Platz fehlen. Mit unseren beiden in der Pro-Kategorie startenden Aston Martin Vantages haben wir somit eine ordentliche Ausgangslage für das Rennen geschaffen. Erfreulich ist auch die Leistung unseres Fahrerteams im Aston Martin mit der Startnummer 762, das mit Startplatz 29 das zweitbeste Ergebnis in der Silver Cup Wertung erzielte.“
Dr. Florian Kamelger, Team Principal

Das Ergebnis im Überblick:

  • Platz 13 - #76 (Marvin Kirchhöfer / Jake Dennis / Alex Lynn) 2:19.326
  • Platz 14 - #62 (Matthieu Vaxiviere / Matt Parry / Maxime Martin) 2:19.341
  • Platz 29 - #762 (Ricky Collard / Hugo de Sadeleer / Ferdinand von Habsburg / Aaro Vainio) 2:20.705