hockenheimring
DTM 2019
Nächstes Rennen
Hockenheim, Deutschland

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden
barcelona
Blancpain GT 2019
Nächstes Rennen
Barcelona, Spanien

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

Platz vier bislang bestes Team-Ergebnis in der Blancpain GT World Challenge Europe -  

Sonntag, 30. Juni 2019

R-Motorsport setzt Aufwärtstrend fort

Ricky Collard und Marvin Kirchhöfer verbuchten das bisher beste Resultat von R-Motorsport in der Blancpain GT World Challenge Europe. Im italienischen Misano fuhr das Duo den vierten Platz nach Hause und sammelte damit zum dritten Mal in dieser Saison Punkte. Hugo de Sadeleer und Aaro Vainio rundeten den Teamerfolg mit einem Podestplatz im Silver Cup ab.

„Rang vier ist ein tolles Ergebnis für die ganze Crew. Wir haben gezeigt, dass wir das Zeug dazu haben, ganz vorn mitzufahren“, freute sich Collard. Der Brite legte im Qualifying den Grundstein, indem er die zweite Startposition eroberte. Eine fehlerfreie Vorstellung im Rennen und ein perfekter Boxenstopp der Crew ebneten schlussendlich den Weg zu Platz vier im ersten der beiden Läufe. Im Sonntagsrennen kam das Duo auf Rang 13 ins Ziel.

Mit Hugo de Sadeleer und Aaro Vainio wussten zwei weitere Piloten aus dem R-Motorsport-Kader zu überzeugen. Die beiden Nachwuchsfahrer, die sich das Steuer des #62 Aston Martin Vantage GT3 teilen, beeindruckten in allen Sessions mit einer starken Pace. Vor allem im Sonntagslauf stellten der Schweizer und der Finne ihr Können unter Beweis. Dank ihres großen Kampfgeistes eroberten die beiden den siebten Platz im Gesamtklassement, was zugleich Position zwei im Silver Cup bedeutete.

Entsprechend groß war die Freude über den Podestplatz: „Wir sind überglücklich! Das Team hat einen super Job gemacht!“, jubelte Hugo de Sadeleer. „Wir standen zwar schon in Brands Hatch auf dem Treppchen. Doch dieses Mal waren wir noch mal deutlich besser unterwegs und konnten auch einige Routiniers hinter uns lassen.“ Die nächste Chance auf Punkte und Pokale hat das Quartett vom 12. bis 14. Juli, wenn die Blancpain GT World Challenge in Zandvoort gastiert. Der Traditionskurs im Nordwesten der Niederlande ist Schauplatz für die Läufe fünf und sechs.

„Wir können zufrieden sein mit unserem Aufwärtstrend in der Blancpain GT World Challenge Europe. Unsere vier Fahrer haben eine starke Pace gezeigt und nach dem ersten Wochenende in Brands Hatch weitere Schritte in die richtige Richtung gemacht. Der vierte Platz von Ricky und Marvin im Samstagslauf hat gezeigt, dass unser erstes Podest in dieser Serie nur eine Frage der Zeit ist. Mit Aaro und Hugo haben wir zwei weitere Talente im Team, die für starke Resultate gut sind – das haben die beiden mit ihrer Vorstellung in Misano unter Beweis gestellt.“
Dr. Florian Kamelger, Team Principal